ennaweag – Teamarbeit will gestaltet werden (indoor wie outdoor)

Zusammenarbeit im Team

Mehrere Menschen arbeiten erfolgreich (eng) zusammen. Ganz einfach, nicht wahr? Nun – nicht immer. In diesem Segment geht es um die Basics. Was braucht eine Gruppe von Menschen, um sich selbst als "Team" zu begreifen und zu erleben, die sogenannte Team-Intelligenz optimal nutzen und an der eigenen Leistungskurve drehen zu können? 

 

Je nach der individuell zu vereinbarenden Konzeption arbeite ich mit ausgewiesenen Themen-Expert:innen zusammen.

  • Einführung: Zusammenarbeit im Team (Theorie & Praxis)
  • (Selbst-)Reflexion und kollegiales Beratungsgespräch
  • Heilsames (Auftanken in der Natur, neue Motivation finden)
  • neue Impulse durch Team-Events

Team-Building (makro/mikro-Abenteuer)

Lernen mit Herz, Hand und Verstand – ganzheitlich. Hier wirkt die Erlebnispädagogik als handlungsorientierte Methodenwelt, welche alle Team-Mitglieder einzeln ebenso wie als Gemeinschaft vor unterschiedlichste physische, psychische und soziale Herausforderungen stellt, die es erfolgreich zu lösen gilt. Das eigene Handeln steht bei den teilweise sehr intensiven Erlebnissen bei einem "kleinen" oder "großen Abenteuer" im Vordergrund.

 

Wir reden in diesem Segment oft auch von einem "Modell-basiertem erlebnispädagogisches Team-Building". Die bekanntesten Modelle indes sind: "The Mountains Speak for Themselves" (der Fokus liegt auf dem (Natur-)Erlebnis, mögliche Verhaltensänderungen basieren auf den Sachzwängen der Natur); "Outward Bound Plus" (der Fokus liegt auf der Reflexion und dem Transfer, die möglichen Erlebnisse sind geplant,  situations-, bedarfs- und zielorientierte Reflexionen machen daraus bewusste Erfahrungen); "Metaphorisches Modell"  (der Fokus liegt auf der pädagogischen Begleitung erlebnisreicher Situationen, das pädagogische Setting muss zur Struktur der jeweiligen Alltagssituation isomorph sein (Mikrowelt) – kritische Themen oder Handlungsstrategien werden so sichtbar, durch neue Verhaltensmöglichkeiten und Erfahrungen kann der Transfer in der Erlebnisphase ohne Reflexion erfolgen.

 

Je nach der individuell zu vereinbarenden Konzeption arbeite ich mit ausgewiesenen Themen-Expert:innen zusammen.

diskursives Team-Training

Unter einem diskursivem Team-Training ist ein speziell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Notwendigkeiten angepasstes, methodisch aufbauendes Team-Training zu verstehen. So wie eine Fußballmannschaft regelmäßig Schnellkraft, Kondition, Koordination, etc. für eine erfolgreiche Meisterschaft trainiert, trainieren auch wir – nach individueller Konzeption – die Leistungswirksamkeit einer Gruppe bzw. eines bestehenden Teams. Im Gegensatz zu eher punktuellen Team-Building-Maßnahmen kann sich ein Team-Training über einen längeren Zeitraum erstrecken.

 

Je nach der individuell zu vereinbarenden Konzeption arbeite ich mit ausgewiesenen Themen-Expert:innen zusammen.

  • Interaktionsübungen, kooperative Übungen, Planspiele (indoor/outdoor) mit gezielten Reflexionsphasen
  • Schwertkampf-Training

immersives Team-Training (Virtual Reality, VR)

Wenn wir uns in eine neue Situation begeben, sammeln wir Primärerfahrungen.  Die gleiche Situation in einer Videoaufnahme würde uns nur weit weniger eindrückliche Sekundärerfahrungen ermöglichen. Ein Konfuzius-Zitat dazu ist weithin bekannt. Die ersten beiden Sätze interessieren uns nicht, denn die Essenz liegt in: „Lass es mich tun, und ich werde es können.“ (Konfuzius 551-479 v. Chr.) Genauso wie in meinen regulären Angeboten erleben die Teilnehmer:innen mittels VR eine herausfordernde, interaktive Trainingssituation. Die Realität mit all ihren potentiellen Risiken und Gefahren ist aber weitgehend ausgegrenzt, so dass sie sich völlig auf die Inhalte konzentrieren können. Damit wird ihr Involvement gesteigert und die vermittelten Inhalte bleiben länger im Gedächtnis. Komplexe Situationen lassen sich damit beliebig oft wiederholen und reflektieren. Bis das gewünschte Ergebnis erreicht werden kann.  mehr ]

Je nach dem individuell zu vereinbarenden Umfang arbeite ich im Bereich Reflexion, Transfer und individuelles Coaching mit zaktiv.org (Kilian Benno Moll, Coach für Positive Psychologie) zusammen.


 

 

zurück