ennaweag – für Institutionen, (soziale) Einrichtungen und Museen

Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit

Liebe InstitutsleiterInnen, EinrichtungsleiterInnen, MuseumsleiterInnen,
liebes pädagogische Fachpersonal,
 
Ihre Aufgaben für das Wohl der Menschen sind so breit gefächert wie Ihre Problemfelder. Besonders angesichts knapper Budgets und Ressourcen... Gleichzeitig erheben Sie den Anspruch, Ihre besonderen Aufmerksamkeitsfelder und Projekte kreativ, innovativ und nicht zuletzt mit größter Motivation zum Wohle Ihrer KlientInnen voranzutreiben. Gerne unterstütze ich Sie mit meinen freizeitpädagogischen bzw. erlebnisorientierten Methoden und Aktivitäten!


Beispiel: Living History im Museum
Abgestimmt mit den Konzepten des hauseigenen Fachpersonals begleite ich als "Living History"-Darsteller (quasi als "gespieltes, lebendes Bild" oder "historische Interpretation") die Besucher von Museen, Ausstellungen und historischen Stätten so authentisch wie möglich. Oder ich gehe gemeinsam mit ihnen auf  eine Forschungsreise. "Kultur ist Kontakt zwischen Menschen" – dies birgt enorme Möglichkeiten für umfassende Lernerfahrungen...


Beispiel: Klettern als Intervention

Sportklettern ist in der Pädagogik wunderbar einsetzbar. Die für die jeweilige Gruppe verantwortlichen SozialarbeiterInnen müssen natürlich definieren, ob es förderlicher ist, wenn dabei eine Distanz zum Alltag hergestellt werden soll, um sie aus ihren alltäglichen Problemen für einen Moment herauszunehmen (erlebnispädagogisch), oder ob das Klettern in den Alltag integriert werden soll (sozialpädagogisch/lebensweltorientiert).


Beispiel: Gewalt, Mobbing und Sucht (Prävention)
Über einen primär-künstlerischen Zugang ermögliche ich den TeilnehmerInnen, sich dem uns herausfordernden Thema unbefangen zu nähern. Gemeinsam erarbeiten wir unterschiedlichste Möglichkeiten der Auseinandersetzung, wählen den für sie  passendsten Weg bzw. die passendsten Wege und... setzen gemeinsam unsere Gedanken um.

Erfahren Sie mehr über meine Angebote