Kooperative Spiele & niedrige Seilaufbauten

Kooperative Abenteuerspiele können sehr vielfältig für erlebnisorientiertes Arbeiten eingesetzt werden. Ohne viel Material werden spannende Angebote möglich. Im Gegensatz dazu braucht die Vorbereitung und Umsetzung von niedrigen Seilaufbauten technisches Wissen über statische Grundlagen oder Spannmöglichkeiten sowie Kompetenzen für Moderation, Anleitung und Intervention. (Quelle: www.alpenverein.at/akademie – 29. April 2014)

Zertifikat: "Kooperative Spiele & niedrige Seilaufbauten"
Fortbildung über: Alpenverein-Akademie
Seminarleiter: DI Christian Damisch
AV-Akademie KSNS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 141.7 KB

Outdoor-Navigation mit GPS

GPS ist die Abkürzung für "Global Positioning System", ein satellitengestützes Navigationssystem zur weltweiten Positionsbestimmung. Dank derzeit über zwei Dutzend GPS-Satelliten mit einer Genauigkeit bis auf wenige Meter.

 

GPS ist damit (als Navi) nicht nur für Autofahrer interessant sondern auch für alle, die sich durch das Gelände bewegen. GPS erhöht dabei nicht nur die Sicherheit (z.B. durch die Möglichkeit der Übermittlung von GPS-Koordinaten per Handy im Notfall bzw. das einfache Zurückfinden dank "Trackback-Funktion"), sondern kann auch in der Bildung eingesetzt werden und dabei jede Menge Spaß machen (z.B. Geocaching).

Zertifikat: "GPS für Einsteiger" & "GPS für Fortgeschrittene"
Fortbildung über: Vorarlberger Bergführerverband
Seminarleiter: Edi Kumaropulos, Alpinschule Bergaufbergab (www.bergaufbergab.com) – zertifiziert von: IVBV, CIC-Canyoning und Gütesiegel Alpinschule Österreich
Bergfuehrerverband GPS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.7 KB

Befähigungsprüfung: Klettern mit Schüler/innen

Selbständiges Klettern mit SchülerInnen in einer Kletterhalle oder an der schuleigenen Wand:

  • Einführung, Materialkunde, Unfallverhütung und Verletzungsprophylaxe
  • Didaktisch-methodische Übungsreihen, Sicherungstechnik, Kletterspiele, Eigenkönnen verbessern, Abschluss mit Vorstieg und Sturz bzw. Sichern eines Sturzes
  • Theorie und Praxis (Kletter- und Sicherungsübungen, Übungsreihen)
  • Überprüfung Lernziele (Eigenkönnen, Kletterregeln etc.)
Teilnahmebestätigung: "Klettern mit SchülerInnen (Befähigungsprüfung)"
Fortbildung über: Pädagogische Hochschule Feldkirch
Seminarleiter: Wolfgang Vogl, ÖWK, Instruktor Sportklettern und K1-Geschäftsführer
Befähigungsprüfung Klettern PHV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.3 KB

Rettungsschwimmer Helferschein & Baderatte

Erlangung des Rettungsschwimmerabzeichens der 1. Stufe (Helferschein) und spielerische Vermittlung der Baderegeln für VolksschülerInnen der 2. Schulstufe (Spiele im Wasser, spielpädagogische Methoden zur Durchführung der Aktion "Baderatte" von "Sicheres Vorarlberg").

Österreichischer Rettungsschwimmerschein (Helfer) - Nummer 28051
Fortbildung über: Wasserrettung Bregenz
Seminarleiter: Landesreferent Arno Scharler
Helferschein-28051.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB
Teilnahmebestätigung: "Baderatte"
Fortbildung über: Pädagogische Hochschule Feldkirch, Sicheres Vorarlberg
Seminarleiterin: Dipl.-Päd. Silvia Pichler
Helferschein Baderatte PHV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.9 KB

Minitrampolin in der Volksschule

Symbolbild

Diese PH-Fortbildung ist gemäß Rundschreiben 16/2014 des BMBF (Umgang mit Risiken und Gewährleistung von Sicherheit im Unterrichtsgegenstand Bewegung und Sport, bei bewegungserziehlichen Schulveranstaltungen und im Bereich der bewegungsorientierten Freizeitgestaltung ganztägiger Schulformen) die Voraussetzungen für das Arbeiten mit dem Minitrampolin in Volksschulen.

Minitrampolin in der Volksschule
Fortbildung über: Pädagogische Hochschule Feldkirch
Seminarleiter: Thomas Koch
Minitrampolin_in_der_Volksschule.pdf
Adobe Acrobat Dokument 167.5 KB

Sicherheit für Pädagogen

In den Seminaren des Vereins der Österreichischen Polizeieinsatztrainer und anderer Experten aus dem Bereich des Krisenmanagements geht es um Wissensvermittlung und erweitertes Training zu einer professionellen Begegnung mit Gefahren- und Krisensituationen im täglichen Schulbetrieb bzw. in einer Erziehungseinrichtung. Die einzelnen Module sind:

  • Rechtssicherheitstraining – RST©
  • Selbstsicherheitstraining - SST©
  • Krisenmanagement
  • Erweitertes Stresssimulationstraining (Theorie und Praxis)
  • Ausbildung zum Stressimulationstrainer
Sicherheit für Pädagogen© – Grundseminar
OE-PET_Grundseminar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 304.7 KB
Sicherheit für Pädagogen© – Fortbildungsseminar 1
OE-PET_Fortbildung1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 307.3 KB
Sicherheit für Pädagogen© – Fortbildungsseminar 2
OE-PET_Fortbildung2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 326.9 KB
Sicherheit für Pädagogen© – Fortbildungsseminar 3 – PREMIUM
OE-PET_Fortbildung3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 327.6 KB
Sicherheit für Freizeitpädagogen/innen
OE-PET Rudolf Pföhs, 5 UE, speziell für Freizeitpädagogen/innen
RSS-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 831.1 KB

Erste Hilfe

 

Im Rahmen vieler Ausbildungslehrgänge ist ein 16h-Erste-Hilfe-Grundkurs ein selbstverständliches Modul. Sowieso bei der Wanderführer-Ausbildung vom Bergführerverband Vorarlberg. Und mag es an heute auch an jeder Schule Erste Hilfe-Beauftragte geben... kann man dennoch jederzeit Ersthelfer/in werden. Das BMBF empfiehlt allen im Dienst stehenden Personen eine Grundausbildung und regelmäßige Auffrischungen der Kenntnisse in Erster Hilfe.... vor allem  Lehrer/innen für "Bewegung und Sport", deren Ausbildungskurs bzw. Wiederholungskurs in Erster Hilfe nicht länger als fünf Jahre zurück liegen sollte...


Der Zweckmäßigkeit folgend, veröffentliche ich hier nur die Bestätigung von meinem neuesten Auffrischungskurs.

 

Auffrischungskurs (4 Stunden) – 16. März 2016 (Österreichisches Rotes Kreuz)
Erste-Hilfe-Auffrischung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.3 KB