Spielerisches Schwimmen & Schnorcheln

BADERATTE – Mit Sicherheit mehr Spaß beim Baden!

Speziell für die Kinder der 2. Schulstufe durchlief ich die Ausbildung "Baderatte" der Pädagogischen Hochschule Feldkirch in Zusammenarbeit mit SICHERES VORARLBERG. Diese Aktion soll in Vorarlberger Volksschulen den Höhepunkt des Themenschwerpunktes "Unfallgefahren im und am Wasser" bilden. Das attraktive Programm wurde mit den jeweiligen Landesstellen der Österreichischen Wasserrettung und dem Jugendrotkreuz und ach einem Team von Spielpädagogen entwickelt. Ziel ist es, den SchülerInnen die Gefahren und Risiken im und am Wasser auf spielerische Art und Weise zu erklären und die wichtigsten Baderegeln kennen zu lernen. Ich bitte zu beachten: Die Organisation erfolgt durch die jeweilige Schule.

 

Spielerisches Schwimmen

Sobald Kinder die Grundschwimmarten sicher beherrschen, können sie ihre erlernten Fähigkeiten beim spielerischen Schwimmen mit viel Spiel und Spaß üben und vertiefen. Auch hier arbeite ich immer wieder mit meinem bewährten Netzwerkpartner "Fit für Kids" (Verein, ZVR 541416496) zusammen. Sofern Interesse besteht, bemühen wir uns gerne auch um die Möglichkeit der Durchführung von Ausbildung und Prüfung für die Österreichischen Schwimmerabzeichen durch die jeweiligen Landesstellen der Österreichischen Wasserrettung und dem Jugendrotkreuz.

 

Schnorcheln

Schnorcheln ist eine einfache und relativ günstige Möglichkeit, in flachen Gewässern mit klaren Sichtverhältnissen oder gar an Riffen das vielfältige Leben unter Wasser hautnah kennen lernen und beobachten zu können. Dazu benötigt man lediglich eine gute Tauchmaske (keine Taucherbrille... die Nase muss bedeckt sein), einen Schnorchel und Flossen (ABC-Ausrüstung).

 

Schnorcheln ist gerade für Kinder (ab 8 Jahren) geradezu ideal, da es u.a. Geschicklichkeit, Kondition, Motorik und Gleichgewichtssinn trainiert... das spezifische Bewegungsrepertoire erweitert und eine hohe Freizeitrelevanz hat. Dazu lernen sie Unfällen vorzubeugen (Atmung, Bewegungstechnik, Auskühlung, etc.) und auch Verantwortung für den Schutz der Unterwasserwelt zu übernehmen. 

 

Schnorcheln ist übrigens auch eine Grundvoraussetzung für das Gerätetauchen... eignet sich gut um herauszufinden, ob man Spaß am Tauchen hat, bevor man in die dafür notwendige Ausbildung und Ausrüstung investiert.

 

Spielerisches Schwimmen & Schnorcheln eignen sich z. B. für:

  • Freizeit- und Sportstunden
  • Badeausflüge
  • Nachhaltiges Trainingprogramm für alle Altersstufen
  • Programmpunkte bei Sport-, Landschulwoche etc.

 

zurück